Warum EBB?

Wir unterstützen Infrastrukturbesitzer und –betreiber von Bahnanlagen Ihre Anlagen effizient zu unterhalten und auf die Bedürfnisse auszurichten.

Wir bieten dafür ein komplettes Angebot von der Planung bis zur Inbetriebnahme der Anlage.

Sehen Sie unsere Referenzen

Woran arbeiten wir?

Anlagenanpassungen Angebot 2020 Flamatt – Laupen

Auftraggeber: Sensetalbahn

Investitionsvolumen: 50 Mio. Franken

Kurzbeschrieb: Auf der Strecke zwischen Flamatt und Laupen werden in den Jahren 2018 / 2019 vier Bahnhöfe, resp. Haltestellen (Flamatt, Flamatt Dorf, Neuenegg, Laupen) behindertengerecht umgebaut. Der Endbahnhof von Laupen soll dabei in Richtung Neuenegg verschoben und der bestehende Niveauübergang der Kantonsstrasse aufgehoben werden. Zusammen mit dem Bahnhof werden der Bushof und die P+R-Anlage an den neuen Standort verschoben. Die ergänzende Infrastruktur der Station und ein senseseitig angeordnetes Auszugsgleis komplettieren die neue Bahnanlage.
Mit den Bahnhofumbauten wird im gesamten Streckenabschnitt eine Erneuerung des Oberbaus, der Trassenentwässerung und der Fahrleitung durchgeführt.

 

Neubau Bahnhof Waldenburg

Auftraggeber: BLT Baselland Transport AG

Investitionsvolumen: 35 Mio. Franken

Kurzbeschrieb: Der Bahnhof Waldenburg wird im Rahmen des Umbaus der Waldenburgerbahn bis
2022 vollständig neu gebaut. Neben seiner Funktion als Endhaltestelle beherbergt der Bahnhof auch das Depot und die Werkstätten für den Unterhalt. Gleichzeitig bietet er der Bevölkerung von Waldenburg eine Einkaufsmöglichkeit. Ausserdem dient er als Umsteigeknoten für die Zubringer-Buslinien. 

 

Sanierung Bahnübergang Unterdorfstrasse, inkl. Kurvenstreckung

Auftraggeber: Aare Seeland mobil AG

Investitionsvolumen: 4.2 Mio. Franken

Kurzbeschrieb: Sanierung eines ungenügend gesicherten Bahnübergangs parallel zur Kantonsstrasse. Gleichzeitig wird das asm Trassee begradigt, um die Fahrgeschwindigkeit auf vmax = 80 km/h zu erhöhen. Dazu wird ein neuer Bahndamm inkl. Bachdurchlass erstellt und während einer Totalsperre an einem Wochenende beidseitig an die bestehende Linie angeschlossen.

Wahrnehmung der Bauherrenvertretung für die asm:
- Für die Planung, Projektierung und Ausführung
- Projektleitung Ingenieurbau
- Gesamtprojektleitung

Bauausführung: 2017

 

 

Totalsanierung Bahnanlage Attiswil

Auftraggeber: Aare Seeland mobil AG

Investitionsvolumen: 11 Mio. Franken

Kurzbeschrieb: Neubau zeitgemässe Publikumsanlage mit zwei neuen behindertengerechten Aussenperrons. Verlängerung der Doppelspur um knapp 700 m durch beidseitig bebautes Dorfgebiet, inkl. Schliessung eines unbewachten Bahnübergangs und rückwärtiger Erschliessung. Erstellung einer neuen zweispurigen Bahnbrücke über den Dorfbach. Der Grossteil des Projekts wurde während einer 4 wöchigen Totalsperre umgesetzt.

Wahrnehmung der Bauherrenvertretung für die asm:
- Für die Planung, Projektierung und Ausführung
- Projektleitung Ingenieurbau
- Gesamtprojektleitung

Bauausführung: 2016 / 2017

 

Totalsanierung Bahnanlage Flumenthal

Auftraggeber: Aare Seeland mobil AG

Investitionsvolumen: 6.5 Mio. Franken

Kurzbeschrieb: Neubau Publikumsanlage mit einem behindertengerechten Perron. Schliessung von fünf  unbewachten Bahnübergängen innerhalb des Dorfes mit rückwärtigen Erschliessungen. Abbruch altes Bahnhofsgebäude und Neugestaltung Bahnhofplatz. Trennung Schiene-Strasse mittels einer neuen 350 m langen Ortbeton-Leitmauer. Der Grossteil des Projekts wurde während einer 4 wöchigen Totalsperre umgesetzt.

Wahrnehmung der Bauherrenvertretung  für die asm:
- Für die Planung, Projektierung und Ausführung
- Projektierung Ingenieurbau
- Gesamtprojektleitung

Bauausführung: 2016 / 2017

 

 

Kontakt

EBB AG
Engineering Bahn Bau
Waldeggstrasse 30, Postfach
3097 Liebefeld

Telefon:  +41 31 810 01 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com